Unser Leben in Costa Rica 9

Es  regnet ! Und Residencia Teil 3 !

Es regnet Gott segnet die Erde wird nass , wir sitzen in Nassen das macht keinen Spaß! Endlich und lang erwartet , von fast allen,  ist der Regen gekommen . Das heißt nicht das es von morgens bis abends regnet , aber jeden Tag ein kräftiger Schauer , meistens ab 16.00 Uhr nachmittags , ist an der Tagesordnung . Und alles was bis jetzt trocken und gelb war , in der Natur , erstrahlt in neuem grünen Glanze . Ich glaube dieser Übergang von trocken auf feucht ist die schönste Jahreszeit in Costa Rica . So viele verschiedene Grün Töne habe ich noch nie auf einmal gesehen . Wer Costa Rica wegen seiner Natur besuchen will , sollte um diese Jahreszeit kommen . Wir sehen das Ganze mit gemischten Gefühlen , da unsere Genehmigung zum Weiterbau immer noch nicht da ist . Trotz mehrfacher Reklamation und dem Hinweis , das uns das Wasser fast schon bis zum Halse steht , übertrieben , keine positive Reaktion vom Bauamt . Unser Wohncontainer nebst angebauter Küche ist nun mit einer riesigen 60 Quadratmeter großen Plane abgedeckt , um das Allerschlimmste zu vermeiden . Das war der Stand von gestern ! Heute !Es ist 17.30 Uhr Ortszeit und ich bin fix und fertig . Seit heute Morgen um 7.00 Uhr habe ich ein neues provisorisches Dach gebaut .  Unter der bekannten Plane ist jetzt eine komplette Dachkonstruktion aus Holz , Stein und  Wellblech die hoffentlich die nächsten Regenschauer besser übersteht , denn das Regenwasser hatte einen Weg durch die Decke gefunden . Es tropfte aus der Lampe . Das zur ersten Regenzeit .  Es gibt aber außer Regen noch einiges zu berichten . Traurig der Tod von unserer Hündin Gina ( siehe Seite „ Gina „ ) . Erfreulich ! Wir haben den Zuschlag zur Anmietung einer Soda bekommen . Eine Soda ist ein einheimisches Mini Restaurant . Dort werden wir ab Mitte  Juni unsere hoffentlich reichlich erscheinenden Gäste mit dem was die Küche Costa Ricas so hergibt verwöhnen .  Dazu sind Discoabende und oder Live Musik geplant .  Das Tüpfelchen auf dem i sind 3 Cabinas , nett eingerichtete Zimmer , zum vermieten .  Im Moment wird alles noch renoviert und auf Vordermann gebracht , damit es zur Eröffnung picobello ist . Ein weiteres Plus , die Soda ist nur 5 Minuten , zu Fuß , von unserem Haus entfernt . Bei Gelegenheit werde ich eine Speisekarte in unsere Homepage stellen  inklusive Fotos . 

Residencia Teil 3

Bevor der große Regen kam gab es noch einen Kurztrip nach San Jose . Da ich ja nun die nötige Visa hatte riet uns unser schneller Anwalt zur Eile . Morgens um 3.00 Uhr ging es los und im Rekordtempo von nur knapp 3 Stunden waren wir in San Jose . Nach einem ausgiebigen Frühstück im Gran Hotel übergaben wir um 8.00 Uhr dem Anwalt die noch fehlenden Unterlagen . Dann hatten wir bis 15.00 Uhr Zeit zum Shoppen und Bummeln. Pünktlich wie die sogenannten Maurer trafen wir den Advokaten am Registro Civil und 15 Minuten später wurde mir der beglaubigte Antrag übergeben . Wenn nichts dazwischen kommt habe ich in 2 Monaten meine Residencia . Schaun mer mal !!! Danach ging es etwas weniger schnell zurück Richtung Heimat , die wir gegen 20.00 Uhr erreichten . Und dann kam der große Regen .