Montag der 28.03.2011 , 21.30 Uhr  in der Soda

Unser DJ kokst ! Und das in unserer drogenfreien Zone . Bei einem meiner Kontrollgänge entdeckte ich ihn mit Strohhalm in der Nase auf der Herrentoilette . Der Strohhalm steckte wiederum mit seinem anderen Ende im Kokstütchen . Sichtlich verunsichert , beteuerte er mir das er doch ein DJ sei , und das alle DJ’s koksen . Ich selbst habe einige Zeit im DJ-Gewerbe mitgemischt , aber ich hatte nie Schnee in der Nase . Wie heißt es so schön , ich habe mir weitere Schritte vorbehalten . Er kann noch bis Ostern weiter Musik machen , aber danach werden sich wohl unsere Wege trennen . Das Geschäft plätschert so vor sich hin . Mittlerweile sind fast 22 Stunden vergangen und ich sitze wieder in der Soda . In einer halben Stunde fängt das Freundschaftsspiel zwischen Costa Rica und Argentinien an  . Noch sitzen wir , Meri , Aviana , DJ Mega und ich alleine vor der Glotze . Solange es nicht zu voll wird , hahaha , kann ich zu mindestens weiterschreiben . Heute werde ich euch einige Geschichten erzählen wie es einem ergehen kann , aber nicht muss , der in Costa Rica lebt . Fangen wir mit der Verkehrspolizei , Trafico , an . Auf dem Rückweg von San Jose konnte ich  es mir nicht nehmen lassen , nach geschlagenen 15 Minuten hinter einer Schlange von 3 LKW’S  und 2 Limousinen den Überholvorgang einzuleiten .  Eine lang gezogene , gut übersichtliche , Kurve bot sich geradezu an . 3ter Gang rein und schon ging es los . Am Ende der Kurve hatte ich alle kassiert , und nach der Kurve stand der Kassierer mit der Radarpistole . Überholen im Überholverbot , Geschwindigkeitsüberschreitung um 39 KMH , abgelaufene TÜV Plakette und ein erwartungsfreudiger Kassierer . Dieser zog , nachdem er mich über meine Verstöße aufgeklärt hatte , sein nicht angeschlossenes  Kassier Gerät  aus seiner Tasche und tippte wie wild drauf los . Summa Summarum 1000 US$  , zahlbar sofort . Er war alleine und sein Lächeln , und die Dollarzeichen in seinen Augen sagten mir alles . Also fingen wir mit der Verhandlung an . Am Ende einigten wir uns auf 150 US$ . Das Gute daran , ich hatte 850 US$ gespart , das Schlechte , mein Geldbeutel um einiges leichter . Nachdem er uns noch über die noch kommenden Kontrollen informiert hatte , und wir uns ewige Freundschaft geschworen hatten düsten wir weiter .  Abgelaufener TÜV !!! Wir hatten bereits einen Termin für die kommende Woche , aber abgelaufen ist nun mal abgelaufen . Den TÜV Termin absolvierten wir problemlos . Andere dagegen mussten sich einen Werkstattermin holen und ihre diversen Schäden beheben zu lassen . Dabei geht es auch einfacher . Gegenüber vom TÜV ist eine KFZ Werkstatt , die Kaputtes gegen Neues ersetzt und nach bestandener  Prüfung wieder  umtauscht , gegen ein gutes Entgelt , versteht sich . Mich hatte man bei meinem ersten TÜV Besuch mit einem defekten Birnchen wieder um geschickt , aber die desolaten Bremsen nicht beanstandet  . Das zum TÜV .  Mein Freund Steve aus Kanada hatte auch ein nettes Erlebnis  mit C:R: Recht . Er hatte seinen Wagen in eine  Werkstatt nach Nicoya gebracht  . Am übernächsten Tag sollte er sein Gefährt wieder repariert abholen können .  Aber daraus wurde nichts . Sein Fahrzeug wurde aus dem Werkstattgelände entwendet oder so ähnlich . Der Sohn des Werkstattbesitzers hatte sich den Pick UP  „ausgeliehen“ um ein wenig bei seinen Freunden anzugeben .  Eine Polizeikontrolle  beendete aber die kleine Spritztour , nach 35 km Verfolgungsjagd . Der junge Ausleiherdieb hatte zu seinem Unglück auch noch Pech dazu .  Er war nicht im Besitz eines Führerscheins , betrunken , zu schnell gefahren und dann auch noch mit einem geklauten Auto . Von dem beschädigten Kotflügel wollen wir gar nicht reden .  Das wird der Papa schon wieder richten ! Als Steve sein Auto aus dem Polizeigewahrsam abholen wollte , sagte man ihm , er müsse nachweisen , das er auch der Besitzer sei . Die sich und das KFZ ausweisenden Papiere seien nicht ausreichend  und er müsste sich am anderen Tag an den ermittelnden Staatsanwalt wenden .  Dort verlangte man dann zuzüglich zu den Papieren noch diverse andere Dokumente  inklusive der obligatorischen 3 Kopien pro Schriftstück . Die Bearbeitung wurde auf drei bis 14 Tage festgesetzt . Zum Glück gibt es ja noch Freunde . Freund Wolfgang , der spanischen Sprache , in Bild und Ton , mächtig nahm die Sache in die Hand . Dank seiner Bekannten auf der Polizei und in der Staatsanwaltschaft  konnte Steve ungefähr 24 Stunden später  seine Hände wieder über das Lenkrad legen . Zuvor musste er aber noch sein Auto auslösen . Kostenpunkt: 800 US$  oder  400 000 Colon . Wer beklaut wird ,wird hier anscheinend auch noch bestraft . Das Geld wird er sich vom Werkstattbesitzer wiederholen müssen .  Dessen Sohn war verschwunden , seitdem er nach der Blutabnahme zwecks Alkoholkontrolle im Krankenhaus abgehauen war .  Dann unsere Freundin und deutsche Bäckerin Carola . Nach meinem Wissen übersah sie beim Abbiegen zwei hinter einem PKW kommende Motorräder .  Es war gegen 19.00 Uhr Ortszeit C:R: als stockdunkel . Die zwei Kradfahrer fuhren ohne Licht und selbstverständlich auch ohne Führerschein , was unserer Freundin zu Gute kommt . Das Negative , sie hatte zwei bis drei Bierchen getrunken . Zeugen gab es keine , aber die können später ja auch immer noch gesucht werden . Ein sofort zu Hilfe gerufener deutscher Hotelbesitzer , konnte zu mindestens  für erste Hilfe sorgen und die Polizei verständigen . Aus dem dazu gekommenen Gaffer Kreis konnte man unter anderem hören  „ jetzt bringen die Ausländer schon unsere Kinder um „ . Das Fehlverhalten der sogenannten Kinder stand nicht zur Debatte .  Auch das ist Pura Vida Costa Rica . Aber auch die Einheimischen sind nicht von den Rechtsauslegungen Costa Ricas geschützt .  Unser Supermarkt wurde überfallen . Mit Waffengewalt wurde die Kasse geraubt . Nach einer relativ kurzen Verfolgungsjagt unter Mitwirkung des Besitzers und seines Sohnes und letztendlich auch der Polizei , wurde das verfolgte Auto gestoppt . Die Insassen flüchtete in den nahen Mangrovenwald . Zwei von ihnen wurden aber trotzdem gefangen . Also , auf frischer Tat erwischt , Waffengewalt  und was noch so dazu kommt . Beide waren am nächsten Tag wieder auf freiem Fuß , angeblich auf Grund unterschiedlicher Zeugenaussagen . Pura Vida Costa Rica . Unsere Bierdiebe , zu mindestens einer ,sind zwar nicht geschnappt , aber dafür geständig .  Er saß kackfrech mit zwei Polizisten am Tisch in unserer Soda . Zu seinem Glück , denn wenn ich ihn alleine erwischt hätte , hätte es Backpfeifen gegeben . Nach einem kurzen Gespräch mit unserem Lieblingsbullen , knöpfte dieser sich den Gauner vor , und der war auch sofort geständig . Er schob zwar die Hauptschuld auf seine beiden Mitdiebe , aber versprach uns den Schaden zu ersetzen . Am liebsten wäre er nach seiner Aussage direkt in die Disco gegangen , aber dem hatte ich bereits einen Riegel vorgeschoben . Er muss sich bei mir mit der Entschädigung in der Hand entschuldigen . Dann wird noch einmal Gnade vor Recht ausgesprochen . Wir haben ihm 4 Wochen Zeit gegeben , schau mer mal . Das zu den Geschichten aus dem Vorzeige Land Latein Amerikas , Costa Rica !                                                                    Unsere Population hat sich mal wieder erhöht . Nein ; weder Meri noch Aviana sind Mutter geworden , bei Zweiteren wäre es auch ein wenig verfrüht , obwohl sie ohne weiteres für 15 – 16 Jahre alt , durchgehen würde . Nein ,  unsere Katzendamen  sind die Populationserhöher .  Bella  in der Soda 4 und unsere Simba 5 Babys sind zu beglückwünschen . Bella souverän wie immer , Simba brachte ihren Wurf in zwei Etappen zur Welt . Um 4.00 Uhr morgens kamen die ersten 3 , und 6 Stunden später legte sie noch einmal 2 nach . Babys und Mütter gesund . Mittlerweile können schon fast alle Kleinen laufen und wir immer hinter her , hahaha . Sehr zur Freude unsere Hundemeute , egal ob in der Soda oder zu Hause , Katzen jagen und ablecken ist angesagt . Den menschlichen Familienmitgliedern geht es gut . Avi und Anti haben ihren täglichen Schulstress ,Meri und ich den Stress in der Soda Disco . Also Pura Vida . Hinter unserem Eigenheim bauen wir gerade ein Zusatzdach , um den Außenbereich dort vor dem kommenden Regen zu schützen . Dort steht unser Hand Wäsche Becken , die Fahrräder der Kinder und sonstiges nützliches Zeug . Die Arbeiten werden von einem unsere Sodaschuldner ausgeführt . Auf diese Art und Weise kriegen wir unser Geld und zusätzlich noch ein preiswertes Dach . So haben wir schon des Öfteren unsere noch offenen Deckel abarbeiten lassen . Man muss sich nur zu helfen wissen .  Unser momentaner Schulden ab Arbeiter kommt  , wie so viele hier , aus Nicaragua , und ist froh das er so zu seinen benötigten Bierchen und Zigaretten kommt . Da wir noch einiges mehr für ihn zu tun haben , darf er auch weiter Deckel machen . Das Geschäft ist bis auf die Wochenenden mal wieder zu ruhig . Aber das 2te Jahres Highlight , Ostern , steht vor der Türe . Alle Vorbereitungen sind bereits erledigt , bis auf die Zusatz Propaganda . Aber auch die ist schon in Arbeit . Ostern beendet nicht nur die Saison , sondern läutet auch so langsam die kommende kleine Regenzeit ein . In der letzten Woche gab es schon an drei Tagen leicht Schauer . Auch im Moment , Mittwoch der 30.03.2011, 20.35 Uhr , regnet es mal wieder . Die Abkühlung ist mehr als angenehm , hatten wir doch in den letzten Tagen immer Temperaturen um die 38 Grad . Ganz schön heiß , was !!!  Unser Ventilatoren laufen Rund um die Uhr . Auch die Kühl und Gefrierschränke arbeiten auf Hochtouren . Wir freuen und schon auf die nächste Stromrechnung . Und auf die dicken Eier , oder waren es die Bunten , die es Ostern wieder geben wird . In diesem Sinne , euch allen da draußen in  der heilen Welt , ein fröhliches  eierreiches Osterfest und schönes Wetter um es zu genießen .  Pura Vida aus Costa Rica .